Das Sparpotenzial des Elektro-Rollers

Die Zukunft heißt Elektromobilität. Das schont die Umwelt und man spart auch noch Geld. Hinzu kommt, dass diese neue Mobilität auch noch Freude bereitet. Trotz des leisen Summens erwarten die Fahrer eine Power, die sich vor einem Benziner nicht zu verstecken braucht.

Service und Wartung

Kein Elektroroller braucht sich zu verstecken. Einstecken, auftanken und losfahren. Das ist die neue Devise. Die Wartung ist gleich null, denn ein Elektroroller besitzt eine fast wartungsfreie Technik in seinem Innenleben. Umweltfreundlich und mühelos rollt er durch die Innenstädte und sein Fahrer kann entspannt und relaxt die Welt erforschen. Der Elektroantrieb ist schon fast eine Revolution, denn dadurch wird sich die Mobilität der Menschen in den kommenden Jahren nachhaltig verändern. Doch immer noch gibt es Schwachstellen bei dieser Konstruktion und es gilt, diese zu beseitigen, damit die Akzeptanz beim Verbraucher deutlich zunimmt.

Nur ein vernünftiges Miteinander bewahrt vor einem Verkehrskollaps
Die Welt von morgen wird sich von der heutigen deutlich unterscheiden. Neue Antriebssysteme werden den Menschen auf intelligente Weise unterstützen und zur Entlastung unserer Umwelt beitragen. Das ist nicht etwa nur ein Hype, sondern eine klare Ansage an die Zukunft. Damit diese neuen Wege auch beschritten werden können, bedarf es der Zusammenarbeit der Verkehrsplaner, Städtebauer und der Auto- und Zweiradindustrie. Der Elektroantrieb ist die einzige Alternative, um unsere Städte vom Lärm und den Abgasen zu befreien und das Leben hier lebenswerter zu machen. Langfristig wird dies das Aus der Verbrennungsmotoren bedeuten. Allerdings bedarf es noch den Ausbau der Servicestationen, denn schließlich müssen die Nutzer von Elektrofahrzeugen auch eine Gelegenheit haben, diese ohne große Umstände aufladen zu können.

Ausbau der Infrastruktur

Aus diesem Grund plädieren viele für einen stärkeren Ausbau der entsprechenden Infrastruktur. Es müssen mehr Ladestationen geschaffen werden, damit der Elektroantrieb mehr an Bedeutung gewinnt. Das bedeutet, dass zukünftige Immobilien mit einer direkten Ladestation für Elektroautos oder Elektroroller gebaut werden. Viele Menschen zieht es wieder in die City. Das bedeutet ein erhöhtes Aufkommen an Pkws oder Motorrädern, was nicht gerade zur Lebensqualität beiträgt. Dennoch wünscht sich jeder eine abgasfreie und leise Stadt, in der man sich wohlfühlen kann. Jetzt sind die Städteplaner gefragt. Nur durch ein neues Konzept bei der Planung können die Innenstädte sauberer und lebenswerter gemacht werden. Mit der richtigen Infrastruktur wird auch die Nachfrage nach Elektrofahrzeugen deutlich ansteigen. Das wird auch zu niedrigeren Anschaffungspreisen führen, denn beim Kauf eines Elektrorollers müssen die Kunden noch tiefer in die Tasche greifen, als beim Benziner. Das hält so manchen potenziellen Käufer ab.